2. Platz der Kurt-Tucholsky-Schule beim Solarcup 2016

2. Platz der Kurt-Tucholsky-Schule beim Solarcup 2016

Der „Vulcanus“ überzeugte die Jury des Solarcup 2016 hinsichtlich des kreativen „Pringlespackung-Designs“.

Im Rahmen des von der Stadt Flensburg koordinierten Projektes „klasseklima in Flensburger Schulen und Kitas“ beschäftigt sich die Kurt-Tucholsky-Schule (KTS) mit dem Thema Solarenergie. In diesem Zusammenhang hat die Schulklasse 11-N ein Modell-Solarfahrzeug gebaut, mit dem sie auch beim alljährlich stattfindenden Solarcup 2016 bei Artefact in Glücksburg teilgenommen haben. Bei diesem Modellauto-Wettrennen geht es um Leichtigkeit, Schnelligkeit und Kreativität. In der Kreativklasse 2 hat das Solarfahrzeug „Vulcanus“ der KTS überzeugt und als „fahrende Pringles-Packung“ den zweiten Platz belegt. Entworfen und gebaut haben „Vulcanus“ die vier Schüler Max Bauer, Christian März, Felix Molck und Finn Andresen. Gemeinsam mit ihrem Lehrer Manfred Ohlsen und Referendarin Michaela Meyer haben sie getüftelt und gebastelt bis das Fahrzeug fuhr und optisch den Vorstellungen der Entwickler entsprach. „Die ganze Arbeit hat sich gelohnt“, fand auch die Jury und hat den Schülern mit der Zweitplatzierung ein großes Lob für ihren Flitzer ausgesprochen. Am Donnerstag, den 30.06.2016, wird das Solarfahrzeug – neben vielen anderen spannenden Schulprojekten –  zwischen 15.00 und 17.00 Uhr in der Bürgerhalle Flensburg im Rahmen der Projektpräsentation „klasseklima in Flensburger Schulen und Kitas“ zu sehen sein.