593 Ausdauersportler liefen für den Klimaschutz!

593 Ausdauersportler liefen für den Klimaschutz!

Auch sie liefen für den Klimaschutz: Henning Brüggemann (Klimapaktvorsitzender) und Andreas Oeding (Pressesprecher Klimapakt) finishten erfolgreich den diesjährigen Stadtwerke-Lauf.

Trotz recht kalter Temperaturen gab es in der sechsten Auflage des Stadtwerke-Laufes einen neuen Teilnehmerrekord: Knapp 600 Teilnehmer liefen in diesem Jahr wieder unter dem Motto: „Laufen für den Klimaschutz!“. Damit konnte seit der medialen Unterstützung seitens des Klimapaktes vor vier Jahren die Teilnehmerzahl mittlerweile verdreifacht werden. Der Klimapakt spendet pro Läufer 1,- Euro, so dass insgesamt ein Gesamterlös von 593,- Euro erlaufen werden konnte. Mit diesem Geld wird der Klimapakt auch in diesem Jahr Baumpflanzungen vornehmen lassen. Auffällig war die Steigerung des sportlichen Niveaus der Veranstaltung, an der viele regionale Spitzenathleten – unter anderem auch Thurid Gers (amtierende Deutsche Jugendmeisterin über 1.500 Meter) – teilnahmen. Henning Brüggemann ließ es sich nicht nehmen, mit gutem Beispiel voran zu gehen und selber mit zu laufen. In seiner Ansprache an die Läufer und das Publikum betonte er, dass  „der Klimalauf eine gelungene und positive Verknüpfung der Themen Klimaschutz und Sport darstellt und damit eine tatkräftige und konstruktive Einstellung zur Klimaschutzproblematik fördert“.