Best Practice: Klimapakt-Projekt „Energie-Challenge“

Best Practice: Klimapakt-Projekt „Energie-Challenge“

Die Gewinner der Energie-Challenge: Dr. Claus Hartmann und Klaus Schrader (Stadtwerke Flensburg), Jochen Schmidt (TBZ-Klärwerk), Martin Beer (Klimaschutz-Manager Stadt Flensburg), Dr. Susanne Krosse (Eckener Schule), Heinz-Jürgen Galle (FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft), Henning Brüggemann (Klimapaktvorsitzender), Ulrich Spitzer (Geschäftsführer Klimapakt Flensburg), Helmut Andresen (Malteser – St. Franziskus Hospital), Boris Adams und Hans-Werner Schwensen (Energiemanagement Stadt Flensburg), Ralf Hansen-Borg und Sven Gorzelniaski (Verkehrsgemeinschaft Schleswig-Flensburg) (v.l.n.r.), (Archivfoto)                                                                   

Sie gelten als Königsdisziplin des Kommunalen Klimaschutzes: Die Masterplan-Kommunen 100 % Klimaschutz! Die Stadt Flensburg gehört schon seit 2012 zu den bundesweit federführenden Klimaschutz-Akteuren und kann mit dem Klimapakt-Verein einen besonders starken Schlüssel-Akteur mit vielen erfolgreichen Maßnahmen und Projekten vorweisen. Nachdem schon 2014 und 2016 zweimal der Titel „Projekt des Monats“ seitens des Bundesministeriums vergeben wurde, ist mit der vereinsinternen Kampagne „Energie-Challenge“ ein weiteres Projekt als vorbildlich ausgewiesen worden. Dabei wurden unter dem Motto „Von den Masterplan-Kommunen lernen“ nachahmenswerte Aktionen präsentiert, die besonders erfolgreich lokale Akteure zu Klimaschutzmaßnahmen motiviert haben. Die Auszeichnung erfolgte in der Kategorie „Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen“. In einer Broschüre und unter www.klimaschutz.de/kommunen wird die „Energie-Challenge“ als Modellprojekt präsentiert.