Bürgermeister unterrichtet im Fach Klimaschutz!

Bürgermeister unterrichtet im Fach Klimaschutz!

Henning Brüggemann (Bürgermeister und Klimapakt-Vorsitzender) unterrichtete – mit Unterstützung der Klassenlehrerin Svenja Reiß – die engagierte Klasse E6 der Falkenbergschule zum Thema Klimaschutz.

Im Rahmen des städtischen Schulprojektes „klasseklima in Flensburger Schulen und Kindertagesstätten“ fand eine Wette zwischen den teilnehmenden Schulen und Henning Brüggemann (Bürgermeister und Klimapakt-Vorsitzender) statt. Er wettete, dass die Schüler es nicht schaffen, einen Monat lang ohne Auto zur Schule zu kommen und damit eine Strecke entsprechend der Entfernung vom Nord- bis zum Südpol zurückzulegen. Nachdem den Schülern dies jedoch gelungen ist, musste Henning Brüggemann nun seine Wettschulden begleichen. Und so machte er sich am 14. Juli mit seinem Rad auf, um sein Versprechen – eine Unterrichtsstunde in einer Schulklasse abzuhalten – einzulösen. Mit großem Jubel hießen die Schüler Klasse E6 der Falkenbergschule – zusammen mit Ihrer Klassenlehrerin Svenja Reiß – ihren „neuen“ Lehrer auf dem Schulhof willkommen. Im Anschluss an die Begrüßungsrunde ging es in den Unterricht. Thema der Stunde waren die Folgen des Klimawandels und der Treibhauseffekt. Dazu hatte der Klimapakt-Vorsitzende ein Experiment mit im Gepäck: Eiswürfel wurden in zwei Schalen in die Sonne gestellt, wobei die eine mit einem Glas abgedeckt wurde. Die Frage an die Klasse lautete nun: „Welches Eis wird schneller schmelzen?“ Während der Schmelzprozess seinen Lauf nahm, ging im Klassenzimmer der Unterricht weiter. Anhand von Folien erläuterte Henning Brüggemann, wie der Treibhauseffekt entsteht und was man machen kann, um den CO2-Ausstoß zu verringern. Fleißig wurden die Fragen des Bürgermeisters beantwortet und nach Lösungen gesucht. Auf die Frage des Klimapakt-Vorsitzenden: „Gefällt es euch, dass morgens um 8 Uhr viele Autos vor der Schule stehen?“, erntete er von allen Schülern ein klares „Nein!“. Mittlerweile konnte auch die Frage, welches Eis schneller in den beiden Glasschalen schmilzt, beantwortet werden: das Eis unter der Glashaube. Besser kann der Treibhauseffekt für Grundschüler wohl kaum vermittelt werden!