Eckener Schule: Ausbildung für den Klimaschutz!

Eckener Schule: Ausbildung für den Klimaschutz!

Es freuen sich über die vorbildliche Projektarbeit für den Klimaschutz: Henning Brüggemann (Vorstand Klimapakt Flensburg), Andreas Arndt (Stadt Itzehoe), Thomas Decker (Schulleiter Fachschule Technik und Gestaltung) sowie die beiden Studierenden (Sven Möhrke und Steffen Wulf).

Das Fördermitglied des Klimapaktes „Eckener Schule“ führt mittlerweile landesweit mit den Studierenden im Rahmen der Ausbildung zum staatlich geprüften GebäudesystemtechnikerIn kostenfreie Praxisprojekte für den Klimaschutz durch. Zu Beginn des Jahres wurden die Ergebnisse des Projektes: „Klimaschutz-Teilkonzept für das Georg-Löck-Haus in Itzehoe“ anlässlich eines Infotages präsentiert. Bei der Untersuchung wurden Messungen und Analysen bestehender technischer Einrichtungen sowie ein Monitoring des Energieverbrauchs durchgeführt. Hierauf basierend sind Verbesserungsvorschläge entwickelt worden. Die Ergebnisse wurden in einem Projektbericht zusammen geführt und Vertretern der Stadt Itzehoe übergeben. Der Klimapakt-Vorsitzende Henning Brüggemann sieht in der Projektarbeit gleich mehrere Vorteile: „Die Stadt Itzehoe besitzt mit den Projektbericht nicht nur eine gute Planungsgrundlage für die energetische Sanierung des Georg-Löck-Hauses, sondern es wurden auch zwei Schulklassen an das Thema Klimaschutz herangeführt. Dieses Wissen können die Studierenden dann in ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld anwenden und an ihre Kollegen weiter geben.“