Eckener Schule präsentiert Testergebnisse für den Klimaschutz

Eckener Schule präsentiert Testergebnisse für den Klimaschutz

Es freuen sich über die vorbildliche Projektarbeit für den Klimaschutz: Henning Brüggemann (Vorstand Klimapakt Flensburg), Ulf Hansen (Lehrer Eckener Schule), Thomas Decker (Schulleiter Fachschule Technik und Gestaltung) sowie Marten Krüger (Schüler der Eckener Schule) (v.l.n.r.).

Wie gut dämmt Seegras und wie viel Energieeinsparung bringt eine Vakuumdämmung? Ist „Nanodämmung“ im Vergleich zu konventionellen Dämmstoffen besser? Wie sieht die Ökobilanz von Polystyrol aus? Solchen Fragen sind die Studierenden der Eckener Schule – Fachrichtung Gebäudesystemtechnik – in Experimenten auf den Grund gegangen. Unter dem Motto: „Zwischen Öko und High-Tech“ wurden die Anwendungsbereiche unterschiedlichster Dämmstoffe für ein konkretes Praxis-Projekt – ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus – entwickelt. Eine gelungene Projektarbeit, die nicht nur solide Ergebnisse für die Praxis liefert, sondern auch junge Menschen für den Klimaschutz im Rahmen ihrer zukünftigen Berufstätigkeit sensibilisiert! Mehr Infos unter: http://www.eckener-schule-flensburg.de/fstug/