Energetischer Gebäudecheck für Schulen!

Energetischer Gebäudecheck für Schulen!

Im Rahmen des Schulwettbewerbes: „School will be cool“ stellte die Eckener Schule in Kooperation mit dem Klimapakt Flensburg e.V. das Angebot „Energetischer Gebäudecheck“ mit den entsprechenden Messgeräten vor.

Sven Sternke (Schüler, Eckener Schule), Olaf Carstensen (Klimapakt, Stadt Flensburg), Lukas Reppel (Schüler, Eckener Schule), Helge Maas (Klimapakt, Universität Flensburg, Ulf Hansen (Lehrer und Projektleiter, Eckener Schule) (v.l.n.r.)

Projekt der Eckener Schule im Rahmen der

Kampagne: „school will be cool!“ des Klimapakt Flensburg

Im Zusammenhang mit der Klimapakt-Kampagne: „School will be cool“ wird an der Fachschule für Technik und Gestaltung im Rahmen einer Projektarbeit aus der Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Gebäudesystemtechniker ein energetischer Gebäudecheck für Schulen im Flensburger Stadtgebiet angeboten.

Aktuell untersuchen die Teilnehmer das Energieeinsparpotenzial des Kurmittelhauses in Wyk. Dabei werden Dämmstandards aller Bauteile untersucht, und die bestehenden haustechnischen Anlagen bewertet. Schließlich werden Modernisierungsvorschläge entwickelt, Heizlastberechnungen durchgeführt, die Beleuchtungsanlage geprüft und die Elektroanlage in Bezug auf die vorgesehene Nutzung und Energieeffizienz bewertet. Bei Bedarf werden auch raumakustische Messungen durchgeführt und der Brandschutz bewertet. Die Projektarbeit bietet die Möglichkeit, im Klassenrahmen praxisrelevante Aufgaben realitäts- und firmennah zu lösen. Diese Form des Lernens bildet eine wichtige Ergänzung zu anderen Unterrichtsformen.

Darüber hinaus können die erhobenen Daten den Schulträgern der Flensburger Schulen als zusätzlicher Dateninput dienen. Allerdings ersetzen die Projektarbeiten keine Fachgutachten und können nur mit begrenzten Kapazitäten durchgeführt werden. In Zukunft werden Schulen im Flensburger Stadtgebiet (auch dänische und private Schulen) für Projektarbeiten im Rahmen der Schulkampagne des Klimapaktes gesucht.

Interessierte Schulen können sich melden bei:

Ulf Hansen

Teamsprecher der Fachrichtung Gebäudesystemtechnik

0461 – 85-2531

ulf.hansen@esfl.de

Weitere Schulanmeldungen für Ideen rund um den Klimaschutz, auch außerhalb des technischen Bereiches, zur aktuell laufenden Kampagne:“School will be cool!“ können erfolgen bei:

Lars Lorenzen

Büro Oeding

0461 – 3185175

klima@buerooeding.de