„Energie-Scouts“ starten durch!

„Energie-Scouts“ starten durch!

Till Fuder (Klimaschutzmanager der Stadt Flensburg) und Frank Kurbjuhn (IHK Flensburg) (v.r.n.l.) freuen sich zusammen mit den frisch gebackenen „Energie-Scouts“ über den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung.

Nach knapp sechs Wochen Fortbildung ist es nun so weit: Die vom Klimapakt Flensburg initiierte und von der IHK Flensburg organisierte Qualifizierung von insgesamt 19 Auszubildenden zum „Energie-Scout“ ist nun abgeschlossen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am Mittwoch, 01.12., in den Räumen von Mitsubishi Paper Mills, präsentierten die Azubis erfolgreich die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten. Dabei wurde ein breites Spektrum von Energiesparmöglichkeiten in Unternehmen aufgezeigt: Dies betraf u.a. die Beseitigung von Leckagen im Druckluftsystemen, dem Einsatz von energieeffizienter Technik im IT-Bereich oder auch Maßnahmen zur Energie-Effizienz bei der Beleuchtung. Frank Kurbjuhn (Projektkoordinator der IHK) zeigte sich beeindruckt: „Ich habe schon viele Gruppen betreut, aber bei den Energie-Scouts war das Engagement besonders hoch!“. Und Till Fuder (Klimaschutzmanager der Stadt Flensburg) freut sich darüber, „dass die Jugendlichen nicht nur eine Zusatzqualifikation aufweisen können, sondern zukünftig ihr klimaschutzbezogenes Fachwissen auch im Kollegenkreis weiter geben können“. Insgesamt sechs Organisationen sind beim Lehrgang, der in Schleswig-Holstein erstmalig stattfand, beteiligt gewesen: Die vier Klimapakt-Mitglieder IHK, Stadtwerke, FFG und Mitsubishi Paper Mills sowie die Unternehmen GreyLogix und Evers-Druck. Aufgrund des erfolgreichen Abschlusses soll die Fortbildung im Jahre 2016  wiederholt werden. Zum bundesweit ausgelegten Projekt „Energie-Scouts der Mittelstandsinitiative“ sind zwei Videos online zu sehen:
https://vimeo.com/133428937 und https://vimeo.com/132907908