Erfolgreiche Klimapakt-Exkursion: „Flensburger Wochenmarkt-Korb“

Erfolgreiche Klimapakt-Exkursion: „Flensburger Wochenmarkt-Korb“

Ann Kathrin Wild (Klimapakt, links) erklärt interessierten Exkursionsteilnehmern das Prinzip des „Flensburger Wochenmarkt-Korbs“.

Am Samstag, 04. Juni, fand eine Klimapakt-Exkursion der besonderen Art statt. Diesmal ging es zum Südermarkt, um den sogenannten „Flensburger Wochenmarkt-Korb“ im Detail vorzustellen und zu bewerben. Der Korb ist an 10 verschiedenen Marktständen aufgestellt  und präsentiert saisonale Lebensmittel, die aus der Region stammen. Durch den Kauf dieser Produkte können unnötig weite Transportwege, der Anbau in beheizten Gewächshäusern oder lange Lagerzeiten in Kühlhäusern vermieden werden. „Damit wird deutlich, dass das Thema Ernährung – bzw. das entsprechende Einkaufsverhalten – auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz liefern kann“, erklärt Ann Kathrin Wild vom Klimapakt Flensburg. Im Rahmen des Ausflugs wurden die teilnehmenden Marktstände mit der sehr interessierten Exkursionsgruppe besucht und Informationen zu den einzelnen Lebensmitteln ausgetauscht. Um Inspirationen zu erhalten, was mit den Saisonprodukten gekocht werden kann, erhält man zusätzlich beim Kauf ein leckeres Rezept von den teilnehmenden Markthändlern. Achten Sie beim nächsten Einkauf auf dem Markt einfach auf das Wochenmarktkorb-Logo bei folgenden Marktbetreibern: Hattesen (Gemüse), Ellas (Käse), Meggers (Bäckerei), Dalsgaard (Pflanzen), v. Appen (Gemüse, Käse, Brot), Iwersen (Eier, Fleisch, Wurst), Jessen (Obst und Gemüse), Lorenzen (Kartoffeln, Gemüse), Pauli (Highland-Cattle-Fleisch), Nebbe (Gemüse).