Erfolgreiches CarSharing in Flensburg

Erfolgreiches CarSharing in Flensburg

Die Firma Cambio legt mit seinem CarSharing-Angebot in Flensburg einen fulminanten Start hin. Während in Paris noch über die Umsetzung der Klimaziele verhandelt wird, haben in Flensburg bereits viele Autofahrer umgedacht und sich für eine klimafreundliche Mobilität entschieden. Sie fahren neben dem CarSharing-Auto vermehrt mit dem Bus und dem Fahrrad oder sie gehen zu Fuß. In nur acht Monaten haben sich mehr als 500 Flensburger für das CarSharing-Angebot von cambio  entschieden! CarSharing  bewährt sich somit für immer mehr Menschen als nachhaltige Alternative zum privaten Pkw  und mit 85 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer sind cambio-Kunden mit einem Kleinwagen vergleichsweise emissionsarm unterwegs. „Seit wenigen Tagen steht das elfte cambioAuto an der Förde. Die Zahl unserer Nutzer wächst in einem erfreulich schnellen Tempo“, erklärt Carsten Redlich, cambio-Prokurist für Flensburg. „CarSharing so erfolgreich zu betreiben, ist uns dank der sehr guten Zusammenarbeit mit dem Klimapakt Flensburg gelungen.“ Als Ende März die fünf cambio-Stationen mit zehn Autos  eröffnet wurden, unterstützten die Stadtverwaltung, die Nord-Ostsee Sparkasse, die SBV Wohnungsbaugenossenschaft, die Industrie- und Handelskammer und die Aktiv Bus Flensburg GmbH das Angebot mit einer Garantievereinbarung. „280 Mitarbeiter unserer fünf Klimapakt-Partner fahren aktuell mit cambio“, so Redlich, „sie erfüllen den Klimapakt mit Leben und nutzen intensiv unsere nachhaltige Dienstleistung.“ Gleichzeitig entdecken immer mehr Flensburger – privat und geschäftlich – die Vorzüge der gemeinschaftlichen Autonutzung. „Das CarSharing-Angebot in Flensburg kam genau zur richtigen Zeit“, findet Björn Bugdahl von der Firma »T&B – Die Biogasoptimierer GmbH«. Sein Mitinhaber Tobias Hofmann ergänzt: „Wir benötigen für unsere Beratertätigkeit eine flexible und nachhaltige Mobilitätslösung. Und genau diese bietet uns cambio.“ Die ausgewogene Nutzung  in der Woche und am Wochenende funktioniert in Flensburg sehr gut; das ist für jede CarSharing-Firma ein  entscheidender Wirtschaftlichkeitsfaktor. Die Zahl der gewerblichen und der privaten Nutzer liegt in Flensburg etwa gleich auf. An der Station HEINRICH  auf dem Parkplatz der Industrie- und Handelskammer zum Beispiel, ist jedes cambioAuto etwa zehn Stunden am Tag im Einsatz. Dabei ersetzt ein cambioAuto elf private Pkw.

Hintergrundinfos:

cambio in Deutschland und Belgien:

Seit 1999 trägt cambio das Umweltzeichens »Blauer Engel«. Aktuell fahren über 72.000 Kunden in 19 deutschen und 29 belgischen Städten mit cambio. Zudem können cambio-Kunden in knapp 200 Städten  4.500 Fahrzeuge, unter anderem von CarSharing-Partnern nutzen.

Für Rückfragen und weitere Informationen:

Bettina Dannheim, Pressesprecherin der cambio-Gruppe,
Telefon: 0421 – 79 270 341, mobil: 0151 -52 754 921
E-Mail: Bettina.Dannheim@cambio-CarSharing.com
www.cambio-CarSharing.de/flensburg