Flensburger Fahrradwochen: Die „Retro-Rennradtour“

Flensburger Fahrradwochen: Die „Retro-Rennradtour“

Christian Hagge, Tim Meyer-König und Gerd Nissen (v. l.n.r.) radelten die Retro-Rennradotur auf Rennrädern mit Stahlrohrrahmen und Unterrohrschaltungen. Sie wurden vom Klimpakt-Vorsitzenden Henning Brüggemann (2. v.r.) am Nordertor in Empfang genommen.

Am Samstag, 30.09., wurde im Rahmen der Flensburger Fahrradwochen eine „Retro-Rennradtour“ durchgeführt. Anlass der Tour war eine historische Tourenbeschreibung aus dem Radreiseführer „Von Hamburg auf dem Rade nordwärts”, der im Jahre 1897 von Gregers Nissen (1867- 1942) veröffentlicht wurde. Der gebürtige Nordfriese machte sich nicht nur einen Namen im Bereich Radsport und -tourismus. Er war jahrelang Vorsitzender des „Altonaer Bicycle Clubs von 1869” und förderte international die Akzeptanz des Fahrradfahrens. Im Rahmen der Tour von Kiel nach Flensburg wurde ein Teil der Wegstrecken abgefahren, die Gregers Nissen Ende des 19. Jahrhunderts beschrieben hatte. Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender) ließ es sich nicht nehmen, die drei engagierten Radfahrer in Flensburg am Nordertor in Empfang zu nehmen: „Im Hinblick auf die heutige Stausituation auf der A 7 zeigt sich auch heute wieder die Überlegenheit des Fahrrads gegenüber dem Auto, obwohl wir mit dem schlechten Wetter keine besonders guten Bedingungen für das Radfahren haben“, so Brüggemann mit einem Schmunzeln. Gerd Nissen, der die Tour leitete, ergänzte: „Das schlechte Wetter hat bestimmt einige von der Teilnahme abgehalten, aber wir wollten unbedingt diese besondere Radtour durchführen.“

Mehr Informationen zu den Flensburger Fahrradwochen findet man hier auf der Klimapakt-Seite unter der Rubrik „Aktionen“.