Hochkarätige Podiumsdiskussion der Universität Flensburg in der Phänomenta

Hochkarätige Podiumsdiskussion der Universität Flensburg in der Phänomenta

Am Freitag, dem 18.01.2013, veranstaltete die Universität Flensburg eine hochkarätige Podiumsdiskussion in der Phänomenta. Bei der von Kathrin Fischer (Pressereferentin Universität Flensburg) organisierten und moderierten Veranstaltung diskutierten Olav Hohmeyer (Professor für Energie- und Ressourcenwirtschaft) und Harald Welzer (Prof. für Transformationsdesign) zum Thema „Die große Transformation – auf dem Weg in eine zukunftsfähige Gesellschaft“. In der komplexen Diskussion ging es um Fragestellungen zur Lösungsstrategie des Klimaproblems. Es wurde u.a. diskutiert, ob mit dem Klimaschutz ein erheblicher Verzicht auf Lebensqualität verbunden ist. Während Harald Welzer die Reduzierung des aktuellen Wohlstandsniveaus als grundlegende Voraussetzung für die Problemlösung betrachtete, vertrat Olav Hohmeyer die These, dass es auch technische und politische Lösungswege gäbe, die keinen wesentlichen Konsumverzicht mit sich bringen. Als praktisches Referenzbeispiel hierfür nannte er die Aktivitäten des Klimapakt Flensburg e.V. Abschließend folgte eine anregende Diskussion mit den etwa 100 anwesenden Zuhörern.