Kleine Energiedetektive in der Falkenbergschule

Kleine Energiedetektive in der Falkenbergschule

Die kleinen Energiedetektive Joana, Kjell, Ylvie und Katharina zeigen stolz Jördes Wüstermann (SCS Hohmeyer|Partner) ihre selbstgebauten Wasserräder.

Kleine Energiedetektive in der Falkenbergschule

Eine ganze Woche lang haben sich 13 kleine Energiedetektive aus den Jahrgängen eins und zwei der Falkenbergschule gemeinsam mit Lehrerin Inka Balzersen auf die Suche nach unnötigen Lichtquellen, Energiefressern und Wasserverschwendung begeben. „Mit dem Strommessgerät kann man sehen, wie viel Strom der CD-Player braucht, wenn ich Musik höre und selbst wenn der ausgeschaltet ist, braucht der noch Strom aber, wenn man die Steckdose ausschaltet dann verbraucht der keinen Strom mehr.“ erklärt Kjell den Besuchern bei der Präsentation der Ergebnisse ihrer Projektwoche. Wer wissen möchte, was ein Lüftungskoffer ist, wie viel CO2 in seinem Frühstück ist oder welche Strecke mit einer Tonne CO2 mit dem Auto, mit dem Bus oder zu Fuß zurückgelegt werden kann, ist herzlich zur Ausstellung der Projektaktivitäten aller teilnehmenden Schulen und Kitas im Rahmen des Projekts „klasseklima“ am 30.06.2016 von 15.00 bis 17.00 Uhr in die Bürgerhalle Flensburg eingeladen.