Klimapakt-Abend bei den Stadtwerken Flensburg

Klimapakt-Abend bei den Stadtwerken Flensburg

Maik Render (Geschäftsführer Stadtwerke Flensburg, links im Bild) informierte einleitend die Teilnehmer des Klimapakt-Abends über die Strategie zur Weiterentwicklung der lokalen Energieversorgung.

Am Dienstag, den 28. Juni, fand zum zweiten Mal der beliebte Klimapakt-Abend für die Mitgliedsunternehmen und -organisationen statt. Mit dieser Veranstaltung möchte der Verein seinen Mitgliedern für Ihr großes Engagement danken. Aufgrund eines aktuellen und für den Klimaschutz sehr bedeutenden Anlasses – der Inbetriebnahme des neuen Kessel 12 der Stadtwerke – fand der Termin diesmal bei den Stadtwerken Flensburg statt. Die Premiummitglieder des Klimapaktes wurden durch Geschäftsführer Maik Render über die Strategie zur Weiterentwicklung der lokalen Energieversorgung informiert. Durch weitere Vorträge erhielten die Zuhörer auch einen exklusiven Einblick in die Aktivitäten zur Effizienzsteigerung des Heizkraftwerks sowie zur Optimierung der Fernwärmeversorgung. Im Anschluss hatten die Premiummitglieder die Möglichkeit, in zwei – von den Flensburger Klimaschutzmanagern moderierten – Arbeitsgruppen wichtige Aspekte der zukünftigen, klimafreundlichen Energieversorgung zu diskutieren. Neben Anforderungen und Wünschen der Mitglieder wurde auch thematisiert, welche Beiträge die Klimapakt-Mitglieder zukünftig im Rahmen eines zukunftsfähigen lokalen Energiesystems leisten könnten (z.B. durch Dampferzeugung mittels Fernwärme anstelle von Heizöl).  Ein Highlight des Abends war die Besichtigung des neuen Kessel 12. Premium- und Fördermitglieder konnten den neuen Kraftwerksblock sowie die moderne Leitwarte erleben und somit erfahren, wo und wie die Flensburger Energie erzeugt wird. Im Anschluss  erfolgte ein stimmungsvoller und geselliger Grillabend auf der Dachterrasse des Stadtwerkegebäudes.