Klimapakt-Exkursion – Adelby 1

Klimapakt-Exkursion – Adelby 1

Eine Klimapakt-Exkursion mitten im Grünen – auch so kann Klimaschutz praktiziert und vermittelt werden.

Am Dienstag, 05.07.2016, fand zum ersten Mal eine Klimapakt-Exkursion beim Klimapakt-Mitglied Adelby 1 in der Hochfelder Landstraße statt. Adelby 1 ist Träger von sechs integrativen Kindertagesstätten, einer Unternehmenskita, zwei Familienzentren, einer mobilen Frühförderung, einer Beratungsstelle für Integration und schulischen Hilfen. Im Mittelpunkt steht die individuelle Förderung und das Bestreben, alle Menschen am täglichen gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu lassen – egal welche Einschränkungen, besonderen Talente oder kulturellen Hintergrund sie haben. Dabei sind Natur- und Bewegungspädagogik, musikalische Früherziehung und ein umweltbewusstes Miteinander wichtige Schwerpunkte der täglichen Arbeit. Nina Jebsen, Assistenz der Geschäftsführung, gab einleitend den interessierten Teilnehmern einen kurzen Überblick über die Entwicklungsgeschichte und die Strukturen von Adelby 1. Anschließend übernahm Tjorven Reisener vom kooperierenden Verein „Villekula“ die Exkursionsleitung und gab allen eine spannende Aufgabe: Butter selber machen! Daraufhin „schüttelten sich alle ihren Weg“ zum eigenen Häufchen Butter im Glas. Währenddessen vertrieb die Sonne den Regen und es folgte eine Führung über das Gelände. Dort hatten die Kursteilnehmer die Möglichkeit, frische Kräuter aus dem Garten zu pflücken, um der selbstgemachten Butter den letzten Schliff zu geben. Diese konnte dann mit hauseigenem Brot genüsslich und mit gutem Gewissen verzehrt werden, denn klimaschonender kann unsere Ernährung nicht praktiziert werden. Es folgte eine offene Diskussionsrunde über die Grundlagen und Ziele der Naturpädagogik. Im Zentrum stand dabei die Förderung des Forschergeistes und der Fantasie sowie dem Willen zum eigenständigen Lernen. Nach der Exkursion waren alle Teilnehmer hellauf begeistert und sprachen auch anschließend noch engagiert über das Erlebte.