Klimapakt-Exkursion bei den Stadtwerken

Klimapakt-Exkursion bei den Stadtwerken

Dieter Scholz (Stadtwerke Flensburg, hinten links) informierte die Exkursionsteilnehmer über die Entwicklung des kommunalen Energieversorgers

Am Mittwoch, 12. Februar, fand im Rahmen des vhs-Programms eine Klimapakt-Exkursion bei den Stadtwerken Flensburg statt. Der Exkursionsleiter Dieter Scholz lieferte einleitend einen interessanten Vortrag von der Historie über grundlegende Kenndaten bis hin zu strategischer Ausrichtung und aktueller Wertschöpfungskette des kommunalen Energieversorgers. Das 100%ige Tochterunternehmen der Stadt Flensburg ist mit seinen 658 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 300 Millionen Euro eines der wichtigsten wirtschaftlichen Standbeine der Region. Als lokale Besonderheit ist hervorzuheben, dass Flensburg mit einem Abdeckungsgrad von 98 % bundesweit das am stärksten verdichtete Fernwärme-Netz besitzt. Trotz eines hart umkämpften Wettbewerbs haben sich die Stadtwerke auch bei der Stromversorgung mit rund 60.000 Kunden im eigenen Netzgebiet und circa 140.000 Kunden im Bundesgebiet sehr gut positionieren können. Beim anschließenden Rundgang durch die Kraftwerksgebäude zeigten sich die rund 20 Exkursionsteilnehmer beeindruckt von der hochtechnologisierten Energieproduktion.