Klimapakt-Exkursion zum TBZ-Fuhrpark

Die Teilnehmer der Exkursion konnten sich vor Ort vom klimafreundlichen Fuhrparkmanagement des TBZ überzeugen.

Am 9.10. fand die Klimapakt-Exkursion zum TBZ – Zentralstandort statt. Michael Borchmann führte die Teilnehmer über das Gelände des Fuhrparks und stellte dabei die Klimaschutzmaßnahmen des TBZ vor. Die Teilnehmer erfuhren, dass im Bereich Grünflächenpflege heute überwiegend elektrobetriebene Handgeräte zum Einsatz kommen. Diese sind wesentlich klimafreundlicher als ihre kraftstoffbetriebenen Vorgänger. In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken werden im Bereich der Straßenbeleuchtung verschiedene Energiespar-Konzepte getestet und umgesetzt, darunter die Umstellung auf LED und Natriumdampfbeleuchtung, Dimmschaltungen bis hin zu teilweisen Nachtabschaltungen. Im Fuhrpark wurden in den letzten Jahren zahlreiche Fahrzeuge modernisiert bzw. durch sparsamere ersetzt. Auch Elektromobile (E-Bikes, E-Roller und E-Autos) sind im TBZ im Einsatz. Zusätzlich hat das TBZ seinen Kraftstoffverbrauch durch eine Verbesserung der Tourenplanung (Müllabfuhr, Wegekontrollen) deutlich gesenkt: Allein im Jahr 2010 konnten mit dieser Maßnahme 40.000L Kraftstoff eingespart werden. Der Leiter der Zentralwerkstatt Kai Fritzel führte die Teilnehmer der Exkursion durch die Werkstatt und zeigte dabei den elektrischen Renault Twizy und das elektronische Fahrerfeedbacksystem Econaut in einem Müllfahrzeug. Obendrauf gab es noch ein paar persönliche Tipps, um den Spritverbrauch mit dem eigenen PKW zu reduzieren.