Klimapakt-Exkursion zur Verkehrsgemeinschaft Schleswig-Flensburg (VGSF)

Klimapakt-Exkursion zur Verkehrsgemeinschaft Schleswig-Flensburg (VGSF)

Rolf Walther (Firma Gorzelniaski, rechts im Bild) erklärte sehr anschaulich die Besonderheiten eines klimaschonenden Hybrid-Busses.

Am Mittwoch, 8. Juni, fand eine der beliebten Klimapakt-Exkursionen zum Betriebsgelände der Firma Gorzelniaski statt. Das Busunternehmen, das Mitglied in der Verkehrsgemeinschaft Schleswig-Flensburg ist, entwickelt sich immer mehr zu einen klimaschonenden Dienstleister. Mit der Anschaffung von zunächst zwei Hybridbussen werden schon jetzt erhebliche CO2-Einsparungen erzielt. Mittel- bis langfristig soll auch eine vollständige Umrüstung auf E-Busse erfolgen. „Die VGSF freut sich – zusammen mit Aktiv-Bus – in der Region Flensburg alternative Antriebsformen nach vorne zu bringen. Für uns als privater Dienstleister stellt das eine besondere Herausforderung dar – wir werden aber diesen Weg auch zukünftig weiter gehen“, so Sven Gorzelniaski (Geschäftsführer der Firma Gorzelniaski). Die Präsentation eines der neuen Hybrid-Busse erfolgte sehr anschaulich durch den stellvertretenden Werkstattleiter Rolf Walther. Neben einer einführenden Bildschirmpräsentation erhielt die Exkursionsgruppe direkte Einblicke in die Technik des Busses. Über ein begehbares Gerüst konnten auch die auf dem Dach installierten Batterien inklusive Kühlsystem begutachtet werden. „Wir freuen uns schon auf die neue Generation von Hybrid-Bussen im Jahre 2018“, sagt Herr Walther und unterstreicht damit den hohen selbst auferlegten Maßstab des Busunternehmens bezüglich des Klimaschutzes. Eine abschließende Probefahrt und ein kleiner Imbiss rundete den informativen und zugleich unterhaltsamen Ausflug ab.