Klimapakt Flensburg kooperiert mit „artefact“: Das Energiesystemspiel „Changing the Game“

Klimapakt Flensburg kooperiert mit „artefact“: Das Energiesystemspiel „Changing the Game“

„Changing the Game“: Farbige Legosteine symbolisieren verschiedene Energiequellen und veranschaulichen deren Anteile im spielerisch entwickelten Energieszenario.

Das Zentrum für globales Lernen und Lokales Handeln „artefact“ in Glücksburg arbeitet zurzeit an der deutschen Version des Energiestrategiespiels „Changing the game“. Das Spiel ist im Zuge der Klimakonferenz 2009 in Kopenhagen entstanden und bisher in dänischer und englischer Sprache erschienen. Der Klimapakt Flensburg bietet in den kommenden Monaten über das Programm der Volkshochschule Spielseminare für Multiplikatoren an, die das Spiel dann in Schulen sowie mit weiteren Jugend- und auch Erwachsenengruppen selbst durchführen können.
Bei „Changing the Game“ handelt sich dabei um ein teambasiertes Rollenspiel, das unabhängig von Alter und Wissensstand gespielt werden kann. Die Spieler setzen sich gemeinsam mit Vorstellungen von einer nachhaltigen Lebensweise sowie mit Fragen der technischen Machbarkeit der Energiewende auseinander. Ziel des Spiels ist es, ein realistisches Energie-Szenario für Europa im Jahr 2030 zu entwerfen.
Termine für „Changing the Game“-Spielseminare werden im Programm der Volkshochschule sowie auf www.klimapakt-flensburg.de unter der Rubrik „Termine“ bekannt gegeben.
Mehr über die Aktivitäten von artefact Glücksburg gibt es auf www.artefact.de.