Klimaschutz-Beirat engagiert sich für Schulen

Klimaschutz-Beirat engagiert sich für Schulen

Martin Beer (Klimaschutzmanager, hinten links) und Klaus Schrader (Geschäftsführer Klimapakt, 2.v.l., sitzend) moderierten die 3. Klimaschutz-Beiratssitzung zum Schwerpunktthema „Klimaschutz an Flensburger Schulen“.

Am Freitag, 27.05.2016, fand in der Europa – Universität Flensburg das dritte Treffen des Klimaschutzbeirats des Klimapaktes statt. Der Beirat tagt einmal im Jahr, um wesentliche Fragen bei der Umsetzung der Flensburger Klimaschutzstrategie auf einer breiteren gesellschaftlichen Basis zu diskutieren. Die Mitglieder des Beirats setzen sich zusammen aus VertreterInnen der Europa-Universität, Wissenschaft und Lehrkräften Flensburger Schulen sowie Mitgliedern des Projektsteuerungsausschusses des Klimapaktes. Schwerpunkt für die dritte Sitzung war die Fragestellung, mit welchem Vorgehen und Formen der Ansprache Schulen bzw. Schüler für den Klimaschutz oder klimafreundliches Verhalten gewonnen werden können, um das laufende Projekt „Klasse Klima an Flensburger Schulen und Kitas zu ergänzen.  Im Laufe der engagierten Diskussion wurden zahlreiche Ideen und Vorschläge gesammelt, die der Klimapakt Flensburg und das Team der Klimaschutzmanager in die zukünftige Arbeit einfließen lassen können. Ziel für die Zusammenarbeit mit den Schulen wird es sein, die Klimaschutzarbeit auf alle Flensburger Schulen auszuweiten und eine Etablierung und Verstetigung des Themas in den Schulalltag herbei zu führen, um möglichst viele junge Vorbilder für den Klimaschutz zu gewinnen und durch Multiplikatoren zur Nachahmung zu motivieren.