Neuer Rekord: Flensburger Radler-Teams fuhren zweimal um die Welt — Teams aus 77 Unternehmen und Institutionen feierten ihren Erfolg gemeinsam mit dem Klimapakt Flensburg e. V. in der Phänomenta

Neuer Rekord: Flensburger Radler-Teams fuhren zweimal um die Welt — Teams aus 77 Unternehmen und Institutionen feierten ihren Erfolg gemeinsam mit dem Klimapakt Flensburg e. V. in der Phänomenta

Rund 100 Teilnehmer verfolgten die unterhaltsame Preisverleihung und die Kurzfilme.

Im Rahmen der Aktion „Wir radeln immer noch zur Arbeit“ des Klimapakt Flensburg e. V. legten die Aktivisten auf Ihrem Weg zur Arbeit im September rund 85 000 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. 20 Tonnen CO₂ konnten so eingespart werden. In der Phänomenta wurden die Teilnehmer nun am Donnerstagabend mit einer Preisverleihung und acht Kurzfilmen rund um das Thema Radfahren belohnt
Für den Klimapakt Flensburg führten Andreas Oeding von der PR-Agentur des Klimapaktes und die Radverkehrsplanerin der Stadt Alexandra Schütte durch die Veranstaltung. „561 Radler in 165 Teams aus 77 Firmen, Schulen und anderen Institutionen: das soll uns erst einmal eine andere Stadt nachmachen,“ freute sich Andreas Oeding. Das durch den Fahrradgebrauch eingesparte Kohlendioxid ist ein richtiger und wichtiger Schritt in Richtung CO₂-Freiheit der Stadt.
Die präsentierten Kurzfilme zeigten von waghalsigen BMX-Stunts, über die Neuentwicklung eines „unsichtbaren Fahrradhelmes“ und eine wahrhaft irrwitzige Verfolgungsjagd viele Gründe, warum Fahrrad fahren Spaß machen kann. Und auch den neuen brandneuen Klimapakt-Film gab es in einer Vorpremiere zu sehen.
Zwischen den Filmen wurden zahlreiche Preise verlost und Sonderleistungen belohnt (s. Infokasten 1)

Andreas Oeding betonte: „Das war eine Superglanzleistung und noch einmal eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr.“ Denn die Aktion war auch letztes Jahr auf enorme Resonanz in den Flensburger Unternehmen gestoßen. Sie soll nun eine feste Größe im Flensburger Herbst werden. Auch in den kommenden Jahren wird es heißen: „Wir radeln immer noch zur Arbeit“!

Die Spitzenreiter mit den meisten Kilometern (Einzelfahrer)
1. Platz: Topias Thomsen (Stadt Flensburg) |Statt Auto: Stadt-Rad |90 km |21 Tage | 1.890 km
2. Platz: Michael Jensen (Berufl. Schulen des Kreises NF) | Fahrradstromer | 81 km | 13 Tage | 1.053 km
3. Platz: Meinhard Hansen (Holländerhof) | Trollsee 1 |46 km |21 Tage |966 km

Die Spitzenreiter mit den meisten Kilometern (Teams)
1. Platz: Berufliche Schulen des Kreises Nordfriesland|“Die Fahrradstromer“ | 1854 km gesamt | Ø 618 km/P.
2. Platz: Stadt Flensburg | Statt Auto: Stadt-Rad 2248 km gesamt | Ø 562 km/P.
3. Platz: Stadtwerke Flensburg GmbH | Die Dopingfreunde | 1850 km | Ø 463 km/P.

Die Spitzenreiter mit den meisten Radtagen (Teams)
artefact | „Powerracer“ (Ø 21,5 Tage/P.)
Schule am Campus | „Stiftung Wadentest“ & „Campusbiker“ (Ø 20 Tage/P.)
FSG Flensburger Schiffbau-Gesellschaft mbH & Co. KG | „BikeIT“ (Ø 20 Tage/P.))
Die originellsten Teamnamen
Steuer-Rad-Team | Steuerkanzlei Silke Metzger
Die, von denen du nur die Rücklichter siehst | Stadt Flensburg
Plattfuß | ComLine GmbH
Die fitten Bullen | Polizeistation Flensburg Mitte
Die Radgeber | Eckener Schule
Ver-sattel | Versatel
„Nochmal drei Radler, bitte!“ | FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft