Prima Klima auf der Rude: Das neue Projektteam für das Quartier stellt sich vor!

Prima Klima auf der Rude: Das neue Projektteam für das Quartier stellt sich vor!

Es freuen sich über das innovative Pilot-Projekt für den Klimaschutz: Henning Brüggemann (Klimapakt), Dr. Peter Schröders (Stadt Flensburg), Emöke Kovac, Jördes Wüstermann und Martin Jahn (SCS Hohmeyer und Partner) sowie Simone Mohrhof-Arp (Kommunaler Klimaschutz, Stadt Flensburg).

Flensburg. Eigentlich ganz nah an der Flensburger Innenstadt und doch mit fast dörflichem Charme, so kennen und schätzen seine Bewohner das Viertel „Auf der Rude“. Eine „Stadt im Kleinen“ lädt mit Ladenzeile, Spielplätzen, Kirche und Schule zum regen Nachbarschaftsleben ein; und seit Februar auch zur vertieften Beschäftigung mit Klimaschutz im Alltag. Denn die Rude soll Flensburgs erstes Klimaschutzquartier werden, in dem Ideen und Kampagnen mit einem Projektteam in enger Zusammenarbeit mit dem kommunalen Klimaschutz der Stadt Flensburg in dichterer Abfolge umgesetzt und durchgeführt werden sollen – schneller als das auf gesamtstädtischer Ebene möglich ist. Damit die Kontaktaufnahme möglichst unkompliziert abläuft, hat das Team unmittelbar im Quartier übergangsweise ein Büro bzw. einen Infotisch beim Kaufmann Kellermann eingerichtet, der an jedem Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr besetzt ist. Ab dem 01.07.2016 ist das Projektteam Rude dann in Räumlichkeiten des ehemaligen Pastorats, Tegelbarg 5, immer donnerstags zu erreichen. „Und zwar vor allem nach dem normalen Feierabend von 16.00 bis 19.00 Uhr, um auch Berufstätigen eine Beteiligung zu ermöglichen“, betont Jördes Wüstermann (SCS Hohmeyer|Partner, Projektleiterin des Projektteams Rude). Das Büro dient während der dreijährigen Projektlaufzeit zur ersten Anlaufstelle für alle Fragen rund um den Klimaschutz im Alltag – angefangen bei Fragen zu wenig aufwendigen Sofortmaßnahmen, wie etwa dem Austausch von Leuchtmitteln, bis hin zu energetischen Sanierungsvorhaben, die eine genauere Planung und auch höhere Investitionen erfordern. „Schon bei der Konzepterstellung im Jahr 2013/14 wurde deutlich, dass die Finanzierungsmöglichkeiten der Förderbanken entweder nicht bekannt sind oder als kompliziert wahrgenommen werden“, berichtet Martin Jahn, der sich im Projektteam Rude vor allem auf die Sanierungsmöglichkeiten und Finanzierungswege spezialisiert hat. „Ein beispielhaftes Pilot-Projekt für eine moderierte Nachbarschaft um Themen und Angebote im Sinne des Klimaschutzes zu schaffen“, lobte Henning Brüggemann, Vorsitzender des Klimapakt Flensburg, die neu installierte Initiative.

Auf der Klimapakt-Seite www.klimapakt-flensburg.de/rude sind alle Informationen zum Projekt zu finden.
Kontakt für Rückfragen: SCS Hohmeyer|Partner, Jördes Wüstermann, rude@scs-flensburg.de, Tel. 0461/4938-8404