Projekt „Klasse-Klima“: Forschertag an der Schule Friedheim

Projekt „Klasse-Klima“: Forschertag an der Schule Friedheim

Stolz präsentieren einige Friedheim-Schüler ihre selbstgebauten Windräder, die sie im Rahmen des städtischen Klimaschutz-Schulprojektes „Klasse-Klima“ gebastelt haben.

Auch die Friedheim-Schule beteiligt sich am städtischen Klimaschutz-Schulprojekt „Klasse-Klima“: Unter der Koordiantion von Prof. Dr. Beate Blaseio hat eine Gruppe von Studierenden der Europa-Universität Flensburg (EUF), Abteilung für Sachunterricht der EUF, gemeinsam mit Lehrkräften der Friedheim-Schule, am Freitag, 24.06, einen Forschertag zum Thema Energie organisiert. Für die Klassen 1 und 2 sind die Lehrkräfte fleißig gewesen und haben verschiedene Experimentierstationen aufgebaut, die die Kinder mit einer Laufkarte abgehen konnten. An jeder Station war Aktion angesagt und die Kinder haben gebastelt, gemalt oder kräftig in die Pedale getreten – wie beim extra ausgeliehenen Energiefahrrad von  artefact aus Glücksburg. Hier ging es darum, wer es schafft, auch die letzte Lampe zum Leuchten zu bringen und dabei genügend Energie zu erzeugen, um beispielsweise eine Bohrmaschine betreiben zu können. Aber auch „Teebeutel-Raketen“ wurden gestartet oder Windräder, Sonnenuhren und solare Finderheizungen gebaut. Für die dritten und vierten Klassen haben die Studierenden der EUF vier Themen zum Erforschen, Ausprobieren und Anfassen mitgebracht und gemeinsam erarbeitet. Ein insgesamt sehr lebendiger, engagierter – und etwas anderer – Schultag, der bei den Schülern begeistert aufgenommen worden ist und einen wichtigen Impuls für die zukünftige  Klimaschutz-Arbeit an den Flensburger Schulen gegeben hat.