Rail & Road Protec (R2P) GmbH zeigt seine Zukunftsvision des Öffentlichen Personennahverkehrs mit dem Projekt „Showcity Flensburg“

In Flensburg fahren Busse mit Systemtechnik von R2P (Quelle: www.r2protec.de)

Rail & Road Protec (R2P) GmbH entwickelt und produziert integrative Systemlösungen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Mit Technik für automatisierte Fahrgastzählungen und einem innovativen Echtzeitflottenmanagement kann beispielsweise die Auslastung und Effizienz des Busnetzes genau analysiert und wirtschaftlich optimiert werden. Vor einiger Zeit hat R2P die Flensburger Stadtbusse mit „ECO-Performern“ ausgestattet, die dem Fahrer auf einem kleinen Monitor Rückmeldung über ein kraftstoffsparendes Fahrverhalten geben.
In diesen Tagen zieht das Projekt „Showcity Flensburg“ internationales Interesse auf sich. R2P präsentiert seine Zukunftsvision des Öffentlichen Personennahverkehrs in einem Modellprojekt in Flensburg. Seit September werden die Flensburger Stadtbusse mit Bildschirmen ausgestattet, auf denen Fahrgastinformationen und Unterhaltung geboten werden. Die Verfügbarkeit von W-LAN bietet außerdem einen völlig neuen, europaweit bisher einmaligen Service im Busverkehr.

Die Systemtechnik von R2P vereint Infotainment und Umweltschutz. Im September 2012 hat sich R2P eine Investition von mehreren Millionen Euro vom Stockholmer Umwelttechnologie-Spezialisten Alder AB gesichert und wird diesen Sektor weiter ausbauen.
Das Projekt „Showcity Flensburg“ wird das Busfahren in Flensburg zum Erlebnis machen – und in Zukunft dazu beitragen, dass mehr Flensburger mit dem Bus fahren. Bisher werden in unserer Stadt 54 % aller Wege mit dem Auto zurück gelegt – der Umstieg in den Bus kann auf dem Weg zur CO₂-freien Stadt einen guten Beitrag leisten.

Informationen zum „neuen Busfahren“ in Flensburg gibt es unter www.showcity-flensburg.de