Siebte „Tour de Flens“ mit Teilnehmerrekord

Siebte „Tour de Flens“ mit Teilnehmerrekord

Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender, Bildmitte) begrüßte die Teilnehmer der „Tour de Flens“ an der Zwischenstation bei Danfoss Silicon Power in Flensburg und betonte dabei die wichtige Bedeutung der zunehmenden E-Mobilität zur Erreichung des gemeinsamen regionalen Ziels der CO2-Neutralität 2018.

 

Bei sommerlichen Temperaturen war die Tour de Flens am 5. Mai ein Tag zum Genießen. Erstmals beteiligten sich mehr als 100 Fahrer und interessierte Mitfahrer in fünfzig Fahrzeugen an dem grenzübergreifendem Info-Programm rund um das Thema Elektromobilität. Vom E-Motorrad bis zum Handwerker-Fahrzeug reichte die Palette der teilnehmenden 18 Fabrikate; allein bei den mitfahrenden neun Teslas sind alle drei aktuellen Typen vertreten gewesen. Eigens umgerüstete Fahrzeuge waren angesichts der steigenden Zahl serienmäßig ausgereifter Neuentwicklungen wie E-Golf, BMW-i , Hyundai, Ioniq, Mercedes E, Nissan , Stromos, Citroen Zero und anderen in der Minderheit, erfreuten sich aber großer Begeisterung bei Technik-Interessierten. Auf díe Alltagstauglichkeit für Handwerker richtete sich hingegen das Augenmerk der Testpiloten in den drei vertretenen Varianten der für die Deutsche Post entwickelten E-Scooter. Ein besonderes Highlight der Tour war der Aufenthalt bei Danfoss Silikon Power in Flensburg, wo nach der Begrüßung durch Bürgermeister und Klimapakt-Vorsitzenden Henning Brüggemann exklusive Gruppenführungen entlang der Reinräume zur Industrieroboterfertigung von Fahrzeug- und Windkraftanlagenkomponenten durchgeführt wurden. Mehr Informationen zur „Tour de Flens“ unter http://artefact.de/de/veranstaltungen/tour-de-flens-elektromobil-rundfahrt.html .