Sprit sparen mit dem „CO2-Reduktionstrainer“!

Sprit sparen mit dem „CO2-Reduktionstrainer“!

Der Klimapaktvorsitzende Henning Brüggemann bei seinem persönlichen SpritSpar-Training mit dem zertifizierten Fahrtrainer Horst Heider (v.r.n.l.).

Der Flensburger Verkehrssektor ist mit einem Anteil von 23 % der zweitgrößte städtische Verursacher der CO2-Emissionen. Aus diesem Grunde unterstützt der Klimapakt Flensburg die Aktion: „SpritSpar-Training“, die vom  Deutschen Verkehrssicherheitsrat und den gewerblichen Berufsgenossenschaften koordiniert wird. Im Rahmen des Programms können Mitarbeiter von Unternehmen oder private  Einzelpersonen unter Anleitung von zertifizierten Fahrtrainern eine spritsparende –und damit auch CO2-reduzierende – Fahrweise erlernen. Somit können die verkehrsbedingten Emissionen bis zu 30 % verringert werden, was für Flensburg einer CO2-Einsparung von etwa 65.000 T/Jahr entspräche. Der Preis für ein Fahrtraining liegt für Privatpersonen bei 51,- Euro. Die Kosten für ein Unternehmen liegt zwischen 325,- (für 3 Mitarbeiter) bis 650,- Euro (für 6 Mitarbeiter), wobei hier möglicherweise eine Förderung von bis zu 100 % durch die jeweiligen Berufsgenossenschaften besteht. Nähere Informationen hierzu erhält man unter: www.fahrspartraining.de. Der Klimapaktvorsitzende Henning Brüggemann bezeichnet die Fahrlehrer auch als „CO2-Reduktionstrainer“, mit deren Hilfe zukünftig jeder Einzelne durch sein Fahrverhalten einen Beitrag zum Klimaschutz liefern kann. Aus diesem Grunde spendiert der Klimapakt Flensburg drei kostenlose Trainings-Gutscheine für Einzelpersonen für die ersten drei Anmeldungen. Die Anmeldung für das Fahrtraining erfolgt über die Fahrschule Simonsen, Herr Rczepka: 0461-17219. Übrigens: Im Rahmen der Flensburger Aktiv-Woche werden auch Informationsveranstaltungen und Spritspar-Trainings angeboten. Mehr Infos hierzu entnehmen Sie bitte dem Programmheft (S. 5 und S. 16), was auch als Download unter: www.flensburg.de zur Verfügung steht.