Staatssekretärin zu Besuch beim Klimapakt!

Staatssekretärin zu Besuch beim Klimapakt!

Die Diskussionsrunde zum Thema Klimaschutz in Flensburg: Oberbürgermeisterin Simone Lange, Klimapaktvorsitzender Henning Brüggemann, Staatssekretärin Anette Langner und Helmut Andresen (kaufmännischer Direktor St. Franziskus-Hospital) (v.l.n.r.) sowie Mitarbeiter des St. Franziskus-Hospitals.

Am Freitag, 28.04., besuchte die Staatssekretärin Anette Langner (Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung) den Klimapakt Flensburg, um einen Einblick in die lokale Klimaschutzarbeit zu erhalten. Treffpunkt war das St. Franziskus-Hospital, das mit seinen unterschiedlichen Klimaschutzmaßnahmen – stellvertretend für die vielen anderen aktiven Vereinsmitglieder – gut die Arbeit des Klimaschutzvereins repräsentieren konnte. Offiziell begrüßt wurde sie von Oberbürgermeisterin Simone Lange, Henning Brüggemann (Klimapaktvorsitzender) sowie Helmut Andresen (Kaufmännischer Direktor St. Franziskus Hospital). Neben den vielfältigen Energieeinspar- und effizienzmaßnahmen wurde auch die Kampagne „Flensburger Klima-Essen“ vorgestellt. Hierbei hat jeder Kantinenbesucher die Möglichkeit, durch die Wahl eines klimafreundlichen Essens aktiv Klimaschutz im Alltag zu betreiben. Die Staatssekretärin äußerte sich begeistert: „Ich finde die Kampagne Klima-Essen eine ganz tolle Aktion, auch weil sich das Thema nicht nur hier, sondern auch in vielen anderen Bereichen in Flensburg schon durchgesetzt hat und man damit viel dazu beitragen kann, im Verhalten der Menschen ein Bewusstsein zu schaffen.“  Auch Henning Brüggemann freut sich über die von der Bevölkerung gut angenommene Kampagne: „Wir wollen klimafreundliches Verhalten mit möglichst geringen Einschränkungen erzeugen und damit aufzeigen, das Klimaschutz auch Spaß bringen kann.“ Dass die Aktion gut angenommen wird, konnte der Kantinenchef Heiko Führing (Catering Primus Service) nur bestätigen: „Im Rahmen einer Umfrage wurde das Flensburger Klima-Essen von mehr als 80% der Kantinennutzer als sehr positiv bewertet.“ Im Beisein von mehreren Mitarbeitern des Krankenhauses und dem städtischen Klimaschutzmanager Martin Beer wurde in einer lockeren Runde noch viel über die bestehenden und geplanten Klimaschutzmaßnahmen des Klimapaktes diskutiert.