Streuobstwiese als ausserschulischer Lernort

Einen direkten Beitrag zur CO₂-Reduzierung lieferte der Selbsthilfebauverein mit seiner Aktion „Anlage einer Streuobstwiese im Stadtteil Fruerlund“ am 18. Mai dieses Jahres. Auf einem Areal des SBV wurden einheimische Obstbäume aus der Region gepflanzt. Die Obstwiese übernimmt in Zukunft neben ihrer Funktion als zusätzliche Naherholungsfläche insbesondere eine wichtige Aufgabe als außerschulischer Lernort. Hier können direkt vor Ort Informationen über die Zusammenhänge von Vegetation und Klimaschutz und naturkundliche Besonderheiten vermittelt werden.