Zentrum für nachhaltige Energiesysteme (ZNES) und EKSH organisieren Workshop mit kommunalen Energieversorgern

Zentrum für nachhaltige Energiesysteme (ZNES) und EKSH organisieren Workshop mit kommunalen Energieversorgern

Vertreter von Stadt- und Gemeindewerken aus Schleswig-Holstein diskutieren in Flensburg über die Rolle kommunaler Energieversorger bei der Energiewende

Im Rahmen eines vom Zentrum für nachhaltige Energiesysteme (ZNES) der Fachhochschule und Universität Flensburg gemeinsam mit der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) organisierten Workshops haben sich Vertreter von Stadt- und Gemeindewerken aus Schleswig-Holstein in der Walzenmühle in Flensburg über die Rolle kommunaler Versorger in der Energiewende ausgetauscht. In der von Impulsvorträgen verschiedener Teilnehmer angeregten Diskussion wurde deutlich, dass die regionale Energiewirtschaft den Herausforderungen der Energiewende schon heute aktiv begegnet und sich auch in Zukunft auf neue Rahmenbedingungen in der Energieversorgung einstellt. Konzepte dazu gibt es viele; es wurde über eine bemerkenswert große Bandbreite an technischen und energiewirtschaftlichen Ansätzen, von fortschrittlichem Erzeugungsmanagement über intelligente Netze bis hin zu intensivierter Kundenberatung berichtet. Am Ende der Veranstaltung war klar: Die kommunalen Energieversorger sind wichtige Akteure der Energiewende. Sie begleiten und gestalten den Weg zu einer modernen Energieversorgung für ihre und mit ihren Kunden.