Projektbeschreibung

klasseklima in Flensburger Schulen und Kindertagesstätten

Gemeinsam lernen wie Klimaschutz geht, unnötigen Energiefressern, CO2– Sündern und Wasserverschwendung auf die Schliche kommen, die eigene Schule oder Kita voranbringen und zum Klimaschutzvorreiter werden – das ist das Ziel des Projektes „Klasse Klima in Flensburger Schulen und Kitas“. Im Rahmen des Projektes wird den Kindern das komplexe, alltagsferne Thema Klimawandel verständlich, altersgerecht und anschaulich nähergebracht und alle werden gemeinsam im Klimaschutz aktiv, sodass der CO2-Fußabdruck der Schule/Kita oder auch der eigene verbessert wird. Dadurch unterstützen die teilnehmenden Bildungseinrichtungen mit ihren Ideen, Projekten und Aktionen aktiv den Klimapakt Flensburg auf seinem Klimakurs hin zur CO2-Neutralität im Jahr 2050. Die Klimaschutzaktivitäten der teilnehmenden Bildungseinrichtungen werden jährlich in Form einer Prämie honoriert. Während der Projektlaufzeit werden die teilnehmenden Bildungseinrichtungen durch Frau Wüstermann (SCS Hohmeyer|Partner), Herrn Fuder (Klimaschutzmanager der Stadt Flensburg) und Kooperationspartner bei der Umsetzung des Projektes unterstützt und beraten.

„Das Projekt ist eine gute Möglichkeit den Klimaschutz in Flensburg nachhaltig zu verankern.“, so der Klimapakt-Vorsitzende und Bürgermeister der Stadt Flensburg Henning Brüggemann auf der Auftaktveranstaltung im Februar 2016. Seitdem sind acht Flensburger Schulen und Kitas Teilnehmer in diesem Projekt. In der ersten Projektphase von Februar bis Juni 2016 haben die Schulen und Kitas durch kreative und anschauliche Aktionen gelernt, wie Energie gespart werden kann um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die Kinder haben sich beispielsweise auf die Suche nach unnötigen Lichtquellen, tropfenden Wasserhähnen oder Energiefressern mit großen Standby-Verlusten gemacht, ein Solarfahrzeug gebaut, den Schulgarten auf Vordermann gebracht und ihr eigenes Gemüse angebaut und innerhalb einer Aktionswoche bewusst auf das „Mama-Taxi“ auf dem Weg zur Schule/Kita verzichtet.

Die zweite Projektphase startete zum neuen Schuljahr im September 2016 und es werden neue Aktionen und Projekte in den Schulen und Kitas veranstaltet. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches und ereignisreiches neues Schuljahr. Auf dieser Seite informieren wir über die aktuelle Entwicklung und halten Sie auf dem Laufendem.

Jördes Wüstermann
Kontakt:

Jördes Wüstermann
c/o SCS Hohmeyer|Partner
Tel.: 0461 / 49 38 84 00
E-Mail: wuestermann@scs-flensburg.de