Flensburg hat erfolgreich „reBeutelt“

Flensburg hat erfolgreich „reBeutelt“

Günther Fenner (Vorstand „Schönste Förde der Welt e.V.“, rechts) freut sich – zusammen mit den engagierten Jugendlichen Lovis, Mia-Lotta und Hannah sowie Onno und Felix (in der Bude)  – über den Erfolg des Projektes.

 

Die Flensburger verhalten sich in Sachen Einkaufstasche sehr umweltbewusst. Das haben die Jugendlichen, die an drei Samstagen auf dem Markt für die Mehrfachverwendung von Leinenbeuteln geworben haben, festgestellt. „Wer auf den Markt geht, ist oft sehr gut vorbereitet und bringt nicht nur seinen Korb mit, sondern manchmal auch die Brottüte vom letzten Einkauf“, erzählt Lovis. Gemeinsam mit elf anderen Jugendlichen vom Alten Gymnasium, der Auguste-Viktoria-Schule, der Waldorfschule und der Duborg-Skolen, hat sie seit dem 26. Oktober drei Samstagvormittage auf dem Flensburger Wochenmarkt verbracht, um die eingesammelten, gewaschenen und als „reBeutel“ durch ein Bändchen gekennzeichneten Leinenbeutel gegen Spende wieder auszugeben.

Im Nachgang wurde von den Jugendlichen zusammengetragen, welche Erfahrungen sie bei der Aktion sammeln konnten. „Viele haben gefragt, ob sie noch Beutel abgeben könnten und am letzten Samstag hat uns tatsächlich jemand einen Stapel ordentlich zusammengelegter Leinenbeutel vorbeigebracht“, bemerkt Hannah und schon überlegen alle, wie die Aktion am Leben gehalten werden könnte. Manche Marktbesucher hätten nur einen Beutel gekauft, weil sie die Aktion so toll fanden. Auch hätten viele gespendet, ohne einen Beutel abzunehmen. „Die sagten dann immer, dass sie selbst noch so viele zuhause haben“, führt Hannah weiter aus. „Flensburg scheint genug Beutel für mehrere Jahre in den Schränken zu haben“. Im Großen und Ganzen erfuhren die Akteure viel Anerkennung für ihren Einsatz und herzliches Lob. Sie kamen mit vielen Marktbesuchern und auch mit den Marktbeschickern ins Gespräch. „Viele fanden es wohl auch gut, dass wir nicht nur freitags demonstrieren“, schmunzelt Mia-Lotta.

Insgesamt sind bei der von den beiden Flensburger Vereinen „Die schönste Förde der Welt e.V.“ und „Klimapakt Flensburg e.V.“  initiierten Kampagne „Flensburg reBeutelt“ 1.568 Beutel eingesammelt worden. Alle Beutel werden von den Betreibern des Wochenmarktes gegen eine Spende 0,50 Euro pro Beutel übernommen, so dass alle übrigen „reBeutel“ weiter in den Umlauf gebracht werden. Darüber hinaus sind über 700 Euro an Spenden zusammengekommen. „Am Ende muss jede Idee auch umgesetzt werden, sonst bleibt es nur eine gute Idee.“, resümiert die zufriedene Projektkoordinatorin Salloa Lange und fügt hinzu: „Deshalb freut es mich sehr, dass die FöJler des Klimapaktes Interesse gezeigt haben, das Projekt weiterzuentwickeln“.

Wer sich über weitere Aktivitäten der Vereine „Die schönste Förde der Welt e.V.“ und dem Klimapakt Flensburg e.V. informieren möchte, findet auf den jeweiligen Facebook-Seiten, bei Instagram und auf den beiden Homepages jede Menge Wissenswertes. Über redaktion@flensburgliebtdich.de oder info@klimapakt-flensburg.de können auch die newsletter der Vereine angefordert werden.