Klimapakt-Exkursion bei Förde-Direkt-Service (FDS)

Klimapakt-Exkursion bei Förde-Direkt-Service (FDS)

Jürgen Klee (Geschäftsführer FDS, stehend) lieferte zu Beginn der Klimapakt-Exkursion den 15 Teilnehmern einen Einblick zu den vielfältigen Klimaschutzmaßnahmen des Unternehmens.

Am Mittwoch, 11. März, fand eine der beliebten Klimapakt-Exkursionen bei der Förde-Direkt-Service GmbH – dem neuen Vollmitglied des Klimapaktes – statt. Einleitend referierte Jürgen Klee (Geschäftsführer FDS) in lockerer Runde über die Umsetzung von vielfältigen energietechnischen Maßnahmen zur CO2-Reduzierung. Der Schwerpunkt der klimafreundlichen Aktivitäten liegt im Bereich der Mobilität: So wurde der Fuhrpark des Unternehmens erheblich in Richtung E-Mobilität ausgebaut. Insgesamt sind zehn E-Fahrzeuge, ein Hybrid-Auto, ein öffentlich nutzbares E-Lastenrad sowie neun E-Ladesäulen angeschafft worden, die über die hauseigene Photovoltaik-Anlage gespeist werden. „Rund jedes zehnte E-Auto in Flensburg wird von der FDS gefahren!“, berichtet Jürgen Klee nicht ohne Stolz. Und er ergänzt: Wir wollen unseren Betrieb immer mehr klimafreundlich umrüsten. Hierzu zählt nicht nur die Mobilität, sondern z.B. auch der Einsatz von LED-Lampen sowie E-Geräte für unseren Gartenbaubereich bis hin zur Verwendung von Mehrwegbechern innerhalb der Mitarbeiterschaft“. Bei dem anschließenden Rundgang über das Betriebsgelände erhielten die 15 Exkursionsteilnehmer einen Einblick in die verschiedenen Dienstleistungs- und Produktionsbereiche. Unter anderem liefert FDS auch tatkräftige Unterstützung beim Umzug, bei der Renovierung, bei der Gartengestaltung oder beim Auto- und Fahrradservice.