Ole Lebendig

Ole Lebendig

Flensburger Leihladen“

Mit dem „Flensburger Leihladen (LEILA)“ wird in Kürze ein Raum – als öffentlicher Leihladen – in der Flensburger Innenstadt geschaffen werden, wo Menschen durch gemeinschaftliches Nutzen von Gegenständen zusammenkommen. Nützliche, aber selten gebrauchte Alltagsdinge, werden aus dem privaten Besitz in ein Leihsystem überführt werden. Es handelt sich hierbei um Gegenstände z.B. aus den Bereichen Handwerk, Freizeit/Sport oder Haushalt. Der Raum dient als ein zentraler und einfach zugänglicher Ort für Lager und Anlaufstelle. „Mit dieser ressourcenschonenden Projektidee leisten Sie einen innovativen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz direkt hier in Flensburg. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung“, so Jürgen Möller (Klimapakt-Vorsitzender) im Rahmen der offiziellen Urkundenvergabe. Ole Lebendig freute sich über die Auszeichnung und zeigt sich optimistisch: „Wir wollen mittelfristig circa 300 Vereinsmitglieder gewinnen, die mit einem günstigen Vereinsbeitrag von circa 5,- Euro/Monat auch eine längerfristige Stabilität für das neue Angebot schaffen“. Herr Lebendig steht stellvertretend für eine engagierte Gruppe von rund 12 Menschen, die sich an der Projektentwicklung beteiligen. Ein gemeinnütziger Verein ist in Gründung. Bis zum 8. August kann das Projekt im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion auch mit einer Geldspende unterstützt werden (www.startnext.com/leila-flensburg). Mit dem gesammelten Geld wird unter anderem die Miete des neuen Ladens und der Kauf von Gegenständen finanziert, die ausgeliehen werden können. Ziel ist es, im Herbst 2021 den Leihladen zu eröffnen.

Mehr Infos unter https://leila-flensburg.de/ oder im persönlichen Kontakt: Ole Lebendig, moin@leila-flensburg.de, 0179-9039219.

Unsere Meinung:

Der LEILA ist für alle(s) da. Indem wir Gegenstände gemeinsam nutzen, können wir Zeit, Geld und Platz einsparen und dabei die Umwelt schützen und dem Klimawandel entgegenwirken.”