Aktuelles

Energiewende: Schleswig-Holstein auf dem Weg zum klimaneutralen Industrieland

Am Donnerstag, 10.03., 19.00 Uhr, findet in der Phänomenta ein Symposium mit Beiträgen und Teilnehmenden aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Handwerk, Umweltschutz und Medien statt.

Flensburg ist der Leuchtturm und Motor auf dem Weg Schleswig-Holsteins zum ersten klimaneutralen Bundesland. Die Energiewende bietet unheimlich viel Potential für den wind- und sonnenreichen Norden. Unsere Hochschulen und Betriebe bilden die Köpfe der Zukunft aus, gerade auch im Bereich der MINT-Fächer, die wir dringend brauchen für die Transformation unserer Gesellschaft und Wirtschaft. Innovative Unternehmen und Start-Ups entwickeln ihre Ideen in Flensburg gemeinsam mit den Forschungseinrichtungen und umrahmt von kompetenter Wirtschaftsförderung und Unterstützung, u.a. durch die WiREG und das Jackstädtzentrum.

Diese Synergieeffekte bieten neue Chancen und Potentiale für die ganze Region. Darüber möchten wir gemeinsam mit vielen Interessenten und Akteuren aus dem Bereich diskutieren, netzwerken und neue Ideen und Anregungen für die gemeinsame Klimaschutz-Arbeit mitnehmen. Durch die Ereignisse der letzten Woche hat das Thema nicht nur klimapolitische Brisanz, sondern auch geopolitische und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unabhängig zu werden von Rohstofflieferanten.

Geplanter Ablauf: Kurzvorträge von ca. 10 Minuten Länge, u.a. von MdL Andreas Hein zur Wasserstoffstrategie des Landes, der Schleswig-Holstein Netz AG, Unternehmen und StartUps aus dem Bereich, der Hochschule Flensburg / Maritime Zentrum sowie das Zentrum für Erneuerbare Energien, anschließende Diskussion.

Es gelten die 3G-Regeln, vorherige Tests werden gerne gesehen.

 

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner