Aktuelles

Simone Lange (Oberbürgermeisterin und Klimapakt-Vorstand), Björn Ipsen (Hauptgeschäftsführer IHK-Flensburg und Klimapakt-Vorstand) sowie Paul Hemkentokrax (Geschäftsführer Aktiv Bus) freuen sich über das neue klimafreundliche Mobilitätsangebot (v.l.n.r.).

Das neue Jobticket – Günstig und klimafreundlich!

Durch Arbeitgeberzuschüsse sind zukünftig monatliche Preisreduktionen im ÖPNV von 25,- Euro – und mehr – möglich!

Mit einem neuem Jobticket ist in der Region Flensburg ab sofort ein klimafreundliches Mobilitätsprodukt erhältlich, das auch der Klimapakt Flensburg unterstützt: Beschäftigte können nun mit dem Jobticket in der Region Flensburg/Schleswig zu besonders attraktiven Konditionen mit dem Bus zur Arbeit fahren. Dabei sind zukünftig monatliche Kostenersparnisse von 25,- Euro oder 50,- Euro möglich. Denn je nachdem, in welcher Höhe der Arbeitgeber einen Zuschuss gewährleistet, gibt auch der Nahverkehr noch einen gestaffelten Rabatt dazu. Beschäftigte – und hierzu zählen auch Auszubildende – können somit z. B. im Flensburger Stadtverkehr für 18,75 Euro pro Monat oder auch – bei höherem Arbeitgeberzuschuss – sogar kostenlos Busfahren! Die Preisnachlässe sind für die Beschäftigten steuer- und sozialabgabenfrei. Und darüber hinaus ist das neue Jobticket auch in der Freizeit nutzbar: An Wochenenden und Feiertagen fahren zusätzlich ein Erwachsener und bis zu drei Kinder unter 14 Jahren kostenfrei mit!

„Das richtige Signal zur richtigen Zeit!“ So bewertet Simone Lange (Oberbürgermeisterin und Klimapakt-Vorstand) das neue Mobilitätsangebot. Und sie betont: „Das klimafreundliche und sozial nachhaltige Jobticket ist gleichermaßen für Arbeitgeber und Beschäftigte hoch attraktiv“. Und auch Björn Ipsen (Hauptgeschäftsführer IHK Flensburg und Klimapakt-Vorstand) bestätigt die erheblichen Vorteile des neuen Jobtickets: “Spätestens nach der Präsentation der neuesten Ergebnisse des Weltklimarates zur Erderhitzung wissen wir, dass wir neue Angebote in der Mobilität benötigen. Das Jobticket ist darüber hinaus für Arbeitgeber ein guter Baustein, um in Zeiten des Fachkräftemangels die eigene Attraktivität für vorhandene und potentielle Beschäftigte zu steigern“. Dass möglichst viele Unternehmen in der Region mitmachen werden, wünscht sich Paul Hemkentokrax (Geschäftsführer Aktiv Bus GmbH): “Wir hoffen, dass wir einen guten Start in Flensburg haben. Das Jobticket ist mit seiner finanziellen Zuschusskomponente von dritter Seite ein wichtiges Zeichen, wie ÖPNV attraktiv gestaltet werden kann, um neue Nutzergruppen zu erschließen”.

Mehr Informationen zum neuen Jobticket erhält man unter: www.aktiv-bus.de/fahrkarten/aktuell/ oder  www.nah.sh/de/fahrkarten/jobticket/. Persönliche Beratungen für Arbeitgeber sind möglich beim Jobticket-Team der Stadtwerke Neumünster unter: 04321-202 22 44 oder per E-Mail an nah.sh-jobticket@swn.net.