Aktuelles

Die ehrenamtlichen SchülerInnen Tjure, Lia, Chayenne und Lilianne (v.l.n.r.) präsentieren zusammen mit dem Projektleiter und Klassenlehrer Jan Dreier gespendetes Schulmaterial für den Zentralschulshop Harrislee.

Erfolgreicher Start des nachhaltigen Zentralschulshops in Harrislee

Kleine Dinge können Großes bewirken! Getreu diesem Motto eröffnete am 02.02.2022 der Zentralschulshop in der Zentralschule Harrislee. Auf Basis der Grundidee nachhaltig zu agieren und Ressourcen zu nutzen, entstand ein „Nachhaltigkeits-Shop“, in dem SchülerInnen ungenutztes Schulmaterial gegen einen Cent Betrag kaufen können.  Das eingesammelte Material wird von anderen Schülern, Eltern, Unternehmen und Privatpersonen gespendet. Diese Einnahmen wiederum, werden vorerst dem gemeinnützigen Förderverein der Zentralschule gespendet. Eine Ausweitung auf weitere soziale Projekte ist geplant.

Geleitet wird das Projekt vom Lehrer Jan Dreier und sechs SchülerInnen aus seiner siebten Klasse. „Viele Schüler suchen in dieser schweren Zeit aktiv nach einer neuen Aufgabe. Der Zentralschulshop bietet den Schülern ein ganz besonderes Ehrenamt in einem mal ganz anderem Bereich, in dem sie sich entwickeln und für die Zukunft lernen können“, so Jan Dreier über sein Herzensprojekt.

Geodreieck, Bleistifte, Buntstifte, Radiergummis, Federtaschen, USB-Sticks, Tuschkästen, Taschenrechner, Hefte etc. – über 160 teils originalverpackte und neuwertige Artikel fanden in den ersten zwei Pausen am Eröffnungstag neue Besitzer.

Des Weiteren kooperiert der Shop mit dem „Offenen Kleiderschrank“ aus Harrislee. Zwei Kleiderstangen mit ausgewählten Kleidungsstücken, aus dem mit viel Liebe geführten und gestalteten Sozialladen, werden im Zentralschulshop präsentiert. Die Erlöse aus dem Verkauf der Kleidungsstücke gehen an den „Offenen Kleiderschrank“.

Der Shop findet großen Anklang bei den SchülerInnen. Während der Öffnung konnte man von allen Seiten Bemerkungen wie z.B.: „Das ist echt eine tolle Idee, Herr Dreier“ wahrnehmen. Ein Fünftklässler rief stolz über den Schulflur „Ich habe mir schon drei Füller gekauft!“

Jan Dreier selbst ist überwältigt von den Reaktionen auf sein Projekt und von der Menge an Material, die bereits gespendet wurden. „Die Spenden kommen aus dem ganzen Bundesland. Ich habe eine seitenlange Liste mit Material, das noch abgeholt werden muss“. Fast täglich holen der Lehrer und seine ehrenamtlichen SchülerInnen kistenweise Schulmaterial ab.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner