Aktuelles

Auch Jürgen Möller (Klimapakt-Vorsitzender) beteiligte sich mit Begeisterung an der alljährlichen Radfahrkampagne des Klimapaktes.

Flensburger radelten 1,5 x um die Welt!

Auch in diesem Jahr ist der Klimapakt Flensburg e.V. mit dem Ergebnis seiner alljährlich stattfindenden Radfahrkampagne „Wir radeln zur Arbeit/Schule/Kita und zum Campus!“ überaus zufrieden: 183 Teams, bzw. 611 Radfahrer – von insgesamt 46 Flensburger Unternehmen und Organisationen sowie 24 Schulen – fuhren in einem vierwöchigen Zeitraum insgesamt knapp 64.000 Kilometer mit dem Rad. Dies entspricht einer Routenlänge von rund 1,5 Weltumrundungen! Die CO2-Einsparmenge gegenüber einer Autonutzung beträgt circa 10,5 Tonnen oder bildlich ausgedrückt: 145.000 Umzugskartons! Diesjähriger Spitzenreiter der Kampagne ist – zum wiederholen Male (!) – die Eckener Schule, die mit 10 Teams und 40 Teilnehmern insgesamt 8.169,5 Kilometer radelte und dabei über 1.360 kg CO2 einsparte. Gratulation an die Eckener Schule!

Jürgen Möller (Klimapakt-Vorsitzender) freut sich über das wiederum gute Kampagnenergebnis: „Auch wenn wir keinen Teilnehmerrekord verzeichnen konnten, freuen wir uns sehr über die wiederum große Resonanz und die vielen positiven Rückmeldungen seitens der Teilnehmer*innen. Wir sehen hier auch ein Indiz für eine zunehmende Bewusstseinsänderung bezüglich eines klimafreundlicheren Mobilitätsverhaltens der Flensburger*innen“. Nicht zuletzt wegen des alljährlich großen Erfolgs erhielt der Klimapakt für die Radfahrkampagne eine bundesweite Auszeichnung als „best-practice-Projekt“ für den kommunalen Klimaschutz seitens des Bundesumweltministeriums.

 

Alle Teilnehmer*innen erhalten einen 10%-Rabatt auf Fahrradzubehör beim Klimapakt-Mitglied Fahrrad Petersen. Die Abschlussveranstaltung muss leider aufgrund der Pandemie ausfallen.

Alle Ergebnisse der diesjährigen Radelkampagne erhält man auf: www.klimapakt-flensburg.de unter der Rubrik „Projekte“.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner