Aktuelles

Simone Lange (Oberbürgermeisterin und Klimapaktvorstand, Bildmitte) verteilte Pflanzpaten-Urkunden an die engagierten Schüler der Hohlwegschule.

Schüler pflanzen erneut Bäume für den Klimaschutz!

Am 08. und 09.03.2022 pflanzten Teilnehmende des Projektes Waldwuchs Flensburg mit Schülern der Hohlwegschule und der Goethe-Schule in der Gemeinde Kolkerheide 1.200 Bäume für den Klimaschutz. 110 Schüler des 4. Jahrgangs der Hohlwegschule und zwei 7. Klassen der Goethe-Schule führten die Baumpflanzung durch.

Die Schüler nahmen neben der konkreten Baumpflanzung auch an einem Waldwuchs-Workshop zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz und Wald teil. Die zu pflanzenden Bäume, wie z.B. Hainbuchen, Stiel-Eichen, Birken, Winterlinden und Flatterulmen, dienen zukünftig neben der konkreten CO₂-Bindung auch einem grüneren und nachhaltigeren Stadtbild. Vor allem werden bei den Schülern Denkprozesse in öko-pädagogischen Lernfeldern angeregt.

Nach der Pflanzaktion wurden an der Hohlwegschule in der Glücksburger Straße die Pflanzpaten-Urkunden an die Schüler durch die Simone Lange (Oberbürgermeisterin und Klimapakt-Vorstand) überreicht. Dabei betonte sie die Bedeutung der Aktion: „Es ist schön, dass so viele engagierte Schüler so viele Bäume gepflanzt haben. Das ist ein ganz wichtiger Beitrag für den Klimaschutz!“

Das Projekt Waldwuchs Flensburg steht für Nachhaltigkeit und Klimaschutz durch Wissensvermittlung (Workshops) und Praxisbezug (Baumpflanzungen). Zielsetzung des Projektes ist, Flensburger Kinder und Jugendliche und deren Familien für den Klimaschutz sowie für ökologische Fragestellungen zu sensibilisieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich praktisch zu engagieren. Mehr Informationen unter: www.waldwuchs-flensburg.de.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner