Aktuelles

Wandel fängt mit Bildung an Public Climate School 4.0

Wandel fängt mit Bildung an

Studierende revolutionieren das Bildungssystem

Vom 17.05. bis 21.05.2021 findet die nun schon vierte bundesweite Public Climate School statt. Eine Woche lang zeigen Students for Future Gruppen aus ganz Deutschland, wie sie sich die Bildung der Zukunft vorstellen: Interaktiv, innovativ und interdisziplinär. Im Vordergrund stehen dabei besonders Themen der nachhaltigen Entwicklung und Aspekte der Klimagerechtigkeit. Die Veranstaltung ist zudem Teil der BNE-Wochen der Deutschen Unesco Kommission, die den ganzen Mai über stattfinden.

Ziel der Public Climate School ist es, auf das Ausmaß der Klimakrise hinzuweisen, Handlungsoptionen aufzuzeigen und einen Wandel voranzutreiben. Denn schon heute bedroht die Klimakrise die Lebensgrundlage vieler Menschen. Mit unserem Angebot richten wir uns an die gesamte Bevölkerung. Vom Schulprogramm, über Podiumsdiskussionen bis hin zu Workshops und Poetry Slams bieten wir ein breites Repertoire an Programmpunkten, die über den ganzen Tag verteilt stattfinden. Egal ob Schüler:innen, Studis oder Berufstätige; Klimabildung geht alle etwas an.

Durch die Public Climate School setzen wir neue Bildungsvarianten des altersübergreifenden digitalen Lernens in die Tat um, die – nicht nur in Zeiten von Corona – immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Die PCS 4.0 findet vom 17.05 bis 21.05.2021 und in großen Teilen digital statt; explizit auch für Nicht-Studierende offen. Die gesamtgesellschaftliche Relevanz der Thematik und die Notwendigkeit von Projekten wie der Public Climate School verdeutlichen die Statements von Expert:innen in unserem Auftaktvideo: https://fffutu.re/PCS-Video

Alle Informationen und Updates zum bundesweiten Programm sind ab sofort auf unserer Website zu finden: publicclimateschool.de

Lasst uns gemeinsam Bildung neu denken. Denn damit fängt der Wandel an.
Über Students for Future: Students for Future ist eine Arbeitsgruppe von Fridays for Future, die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, das Thema Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit an die Hochschulen zu bringen. Hochschulen sind Teil der Lösung für eine gesellschaftliche Transformation hin zu einer ökologischen und gerechten Zukunft. Gleichzeitig nutzen die Studierenden ihre Position und fungieren als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.