Klimapakt-Exkursion bei Mitsubishi

Klimapakt-Exkursion bei Mitsubishi

Der Energiebeauftragte Volker Tschirner (links im Bild, stehend) stellte die Energiespar- und effizienzmaßnahmen von Mitsubishi HiTec Paper dar..

Am Mittwoch, dem 22.01.2014, fand die erste Klimapakt-Exkursion in diesem Jahr beim Unternehmen Mitsubishi HiTec Paper statt. Zu Beginn erhielten die rund 20 Teilnehmer vom Energiebeauftragten Volker Tschirner eine interessante Einführung zu den Energiespar- und effizienzmaßnahmen des weltweit exportierenden Spezialpapierherstellers. Dabei wird vor allem – neben dem punktuellen Einsatz von LED-Leuchten und Erdgas sowie Optimierungen der Stromeinspeisungen des betriebseigenen Kraftwerkes – auf ein konsequentes Energiecontrolling gesetzt. Auch potenzielle Maßnahmen wie der technische Einsatz von Biogas, Dampfturbinen und Frequenzumrichter wurden vor dem Hintergrund der Rentabilität, der Strompreisentwicklungen sowie der EEG-Umlage mit den Zuhörern angeregt diskutiert. Anschließend führte Klaus Eickhoff die Exkursionsgruppe durch die Produktionsstätten. Von der Anlieferung und Weiterverarbeitung des rohen Zellstoffs ging es weiter zur gewaltigen Papiermaschine. Sie fertig über zahlreiche Zwischenschritte gigantische Papierrollen. Diese werden an zwei Streichmaschinen mit Farben und Beschichtungen u. a. zu fälschungssicheren Spezialpapieren veredelt, die später auch für Bahn- und Flugtickets oder Eintrittskarten für die Fußball-WM verwendet werden.